Förderunterricht für Kinder mit geringen oder keinen Deutschkenntnissen

Kinder, die sehr geringe oder gar keine Deutschkenntnisse haben, werden in der Internationalen Vorbereitungsklasse (IVK) zusammengefasst. Sie erlernen die deutsche Sprache und erarbeiten fehlende Lerninhalte.
In einer IVK befinden sich höchstens 12 Kinder.